Kleider machen Leute oder sind Kleider nur Mitteln zum Zweck?

Hallo Ihr Lieben,

Kleineversion_brillejeder von uns hat schon mal den Spruch gehört: „Kleider machen Leute“. Was will mir die Person sagen, wenn sie den Spruch von sich gibt? Soll das heißen, dass ich unabhängig von meiner Persönlichkeit jemand anders seien kann, wenn ich mich plötzlich umziehe? Jeder Idiot kann ein Anzug von C&A anziehen und so tun als wäre er Bänker. Fake Uhren und Schuhe für paar Euro, sollte das denn reichen??? Ist das denn nicht schon zu viel Aufwand um es der Gesellschaft recht zu machen? Oder nicht der Gesellschaft sondern sich selbst?

Sobald ich einen Blazer anziehe oder eher Business-like im Anzug vom zuhause los gehe sehe ich mich schon etwas anders. Ich gehe anders, ich sehe die Welt von einem anderen Winkel d.h. ich habe komplett eine andere Ausstrahlung im Vergleich zur Jeans und Sportschuhe. Und das ist genau das was eher auffällt, es kommt nicht drauf an was ich anhabe, sondern was ziehe ich an, damit ich mich anders fühle. Je nach Laune und Anlass wie ich mich HEUTE attraktiv-, bequem- und einfach wohlfühle!

Man könnte es auch eher so formulieren, ich reflektiere meine innere Einstellung mit Hilfe der Kleider, es heißt a nicht umsonst- Kleidersprache. Wobei eigentlich weiß ich sehr wohl die Macht der Kleidungsstücke und trage die damit ich eine andere Ausstrahlung habe. Somit ist es ein perfektes Mittel zum Zweck und ein Kreislauf der Verwandlung.

Ich nenne euch paar Beispiele:IMG_4554c2Kleine_version_trofee

  1. Wenn ich mich krank melde und den Attest in der Uni abgeben geh ziehe ich auch nicht ein Anzug an und nicht den auffallenden Schmuck, keine High Heels und perfektes Make-up. Ich gehe ganz leger hin, ungeschminkt, möglichst unauffällig um auch glaubwürdiger zu erscheinen.
  1. Wenn ich aber zur Bank gehe und ein wichtiges Termin wahrnehmen muss,  gehe ich da auch schon passend angezogen hin.

Daher möchtest Du Eindruck hinterlassen, oder ganz anders daher kommen, ziehe Dich passend an. Kleidungstil und deren Einsatz sowie die Kombination sagt schon so viel über uns, also warum dann nicht sein Stil richtig definieren?

Was sagt Ihr dazu, wurde einer von Euch schon mal so komisch empfangen/behandelt, weil Ihr nach Eurer Kleidung in die „Schublade gesteckt“ worden seid z.B. in der Diskothek, Bank, Einzelhandel?

Ich freue mich auf Eure Erfahrungen, teilt sie mit mir! :=)
Wir haben heute schon Sonne und Regen gehabt dennoch ich wünsche Euch allen einen sonnigen Nachmittag.

Peace und viele Grüße aus Hamburg

be nice and colorful – Be you! © Illona Verdi

Advertisements

8 Kommentare

  1. Hey,
    Super Post!
    Jeder kennt bestimmt, das Gefühl aufgrund seiner äußeren Erscheinung diskriminiert worden zu sein. Ein wichtiges Thema das du hier aufgreifst und lustig und locker darstelltst. Bekommst von mir ein LIKE!!
    LG
    (Sag ich nicht)

    Gefällt 1 Person

  2. Klarro habe ich den gelesen und der hat mich etwas traurig eingestimmt. Trotzdem gibt er auch Hoffnung, weil du dich dadurch motiviert hast dieses „Blogging“ auszuprobieren. Ich konnte mich sehr gut mit dem was du geschrieben hast identifizieren, weil ich durch die selbe Situation gegangen bin. Das einzige was wir tun können ist, diese wundervollen Menschen in unseren Herzen bei uns zu tragen.

    Gefällt 1 Person

  3. Schön geschriebener Artikel mit einer Reflektion über das unbewußte /bewußte Einsetzen von Kleidung als soziales Kommunikationsmittel.Spätestens, als der erste Neandertaler-Chef eine extra-große Mütze aufgesetzt hat, war es allen klar, dass Kleidung als Ausdruck der Persönlichkeit, dient.Ein tolles Buch zu dem Thema ist „Theorie der feinen Leute“ von Thorstein Veblen. Viele Grüße, Nessy von den happinessygirls.com

    Gefällt 1 Person

    • Danke Nessy, ja hatte den Drang das zur dem Moment als geschrieben es mal loszuwerden. Der Artikel ist etwas älter, musste den selber nochmal lesen, um nachzuvollziehen was Du meinst. Freut mich, das es Dir gefallen hat!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s